UMWELTMANAGEMENT

GF Victoria wurde mit Nachhaltigkeit als eine grundlegende Basis des Unterkunftsangebots geboren, wobei von Anfang an innovative Lösungen gesucht wurden, um dieses Ziel zu erreichen.

Das ist ein Engagement, das mit der Übernahme von GF Victoria in den Global Compact der Vereinten Nationen bestätigt wurde, als ein Schritt, in dem es sich verpflichtet, die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen, die darauf abzielen, die globale Erwärmung zu stoppen.

Es ist das erste Hotel auf den Kanarischen Inseln, das die TYP A-Energiebewertung erhält, das Gebäudezertifikat, das die maximale Energieeffizienzklasse darstellt.

Seine Vorteile sind:

  • Reduzierung des Energieverbrauchs/Reduzierung der CO2-Emissionen.
  • wirtschaftliche Ersparnisse.
  • mehr Komfort in den Einrichtungen.
  • Verringerung des Verbrauchs anderer natürlicher Ressourcen.

Die für diese nachhaltige Bewirtschaftung entwickelten allgemeinen Strategien sind:

ENERGIEEFFIZIENZ

Aus diesem nachhaltigen Engagement entsteht die treibende Kraft für den Aufwand, um 90% des gesamten Energieverbrauchs durch erneuerbare Energiequellen zu generieren. Damit wird dieses Hotel zu einem der touristischen Komplexe des Archipels mit den besten und ehrgeizigsten Energieeffizienzparametern.

Um diesen Prozentsatz zu erreichen, wurden folgende Einrichtungen und Management Systeme implementiert:

Thermische Sonnenkollektoren (hocheffiziente Platten oder Paneele).

  • Biomassekessel (Kompostieranlagen)
  • Kühleinheiten mit Energierückgewinnung
  • LED-Systeme in 100% der installierten Beleuchtung
  • Inmotic System, (KNX) der einzige aktuelle globale Standard für die Energiekontrolle.

Intelligente Methoden zur Kontrolle der Energieressourcen beinhalten Biomassekessel (Kompostieranlagen), solarthermische Kollektoren (Solarkollektoren), modulierende Kühler mit 100% Wärmerückgewinnung und hocheffiziente Wärmepumpen.

Das ist ein intelligentes System, mit dem jede Maschine gleichzeitig, getrennt oder kombiniert agieren kann, um den energetischen Bedürfnissen des Hotels optimal zu entsprechen.

ERHALTUNG VON RESSOURCEN

Unser Projekt hat durch ein automatisiertes Bewässerungssystem mit geringem Verbrauch zur Erhaltung der Umwelt und der Biodiversität der Region beigetragen und somit die Abhängigkeit der Insel vom Grundwasser reduziert.

Die Vegetation ist an die örtliche Klimatologie angepasst und.führt keine Spezies ein, die für die Biodiversität der Region schädlich wäre. Die vorhandenen Flächen wurden durch die Wiederherstellung wichtiger Trockengebiete verbessert und in Landschaftszonen umgewandelt.

DESIGN, ARBEITEN FÜR DIE UMWELT

Es wurden architektonische Kriterien festgelegt, die darauf abzielen, die Belastungen und thermischen Bedingungen zu reduzieren, denen das Gebäude ausgesetzt ist.

null

100% der Dächer des gesamten Komplexes sowie auch die Fassade sind mit thermischen und akustischen Isolatoren versehen, was die Übertragung der Temperatur vom Gebäude verhindert. Darüber hinaus bieten wir innovative Lösungen wie zum Beispiel intelligente Gartenarbeit. Wir meinen damit den größten Dachgarten auf den Kanarischen Inseln, der zudem nur eine minimale Wartung erfordert. Die Struktur dieses „Vegetationsteppichs“ ist leicht und ermöglicht eine perfekte Entwässerung.

null
Die Ausrichtung des Gebäudes erleichtert die Sanierung und Belüftung auf natürliche Weise.
null
The hotel will have a selective segregation of waste via authorized managers. Separation modules have been installed throughout the entire complex to collect the waste generated by both guests and staff.