‘We protect you protect us’, so nennen wir unsere Verpflichtung angesichts der neuen Realität mit COVID-19. Es ist Zeit, unsere Verantwortung gegenüber Gästen, Mitarbeitern und der Gesellschaft zu verstärken, denn wir fühlen, dass wir gemeinsam ein dreifaches Herz mit dem gleichen Herzschlag bilden.

Die Kanarischen Inseln bieten allen Touristen, die auf die Inseln reisen, eine Reise-Assistance-Versicherung an

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat über Promotur Turismo de Canarias eine Vereinbarung mit der Firma AXA Seguros unterzeichnet, um auf Vorfälle im Zusammenhang mit COVID-19 zu reagieren, unter anderem die Notwendigkeit, den Aufenthalt durch Quarantäne zu verlängern.

Die Kanarischen Inseln sind die erste spanische Autonome Region, in der die Touristen für Reisehilfen mit Garantien für medizinische Kosten, gesundheitliche Rückführung und verlängerte Aufenthalte aufgrund von Quarantäne im Zusammenhang mit COVID-19 gedeckt sind, um bei positivem Ergebnis eine obligatorische Ausgangssperre einzuhalten. All dies vorausgesetzt, dass es vor der Reise nicht bekannt ist, wie in den Bedingungen der Police der Versicherungsgesellschaft angegeben.

Der Schutz der Touristen, Spanier (einschließlich der Inselbewohner) und Ausländer durch diese Versicherung tritt ab dieser Woche in Kraft und gilt zunächst für 12 Monate, mit Ausnahme der vor Reiseantritt bekannten Umstände und unter den in der Police festgelegten Bedingungen.

Mit der Unterzeichnung dieser Police kommen die Kanarischen Inseln ihrer Verantwortung, die Sicherheit und Ruhe der Touristen zu festigen und zu erhöhen, noch stärker nach. Darüber hinaus verstärkt diese Reise-Assistance-Versicherung das Engagement von GF Hoteles für die neue Realität des Reiseziels, das sich bereits durch seine Gesundheitssicherheit auszeichnet.

COVID19 "Wir schützen SIE schützen uns", unser von Preverisk zertifiziertes Protokoll